Fuehrungskompetenz-Praxis - Der Empfaenger hat immer Recht

Der Empfänger hat immer Recht

 

Führungskompetenz-PraxisNicht selten machen Mitarbeiter nicht das, was ihr Vorgesetzter gerne von ihnen möchte. Sind aber nun demzufolge alle Mitarbeiter dumm oder bewusst renitent? Möglich ist es – …aber nicht sehr wahrscheinlich! Viel wahrscheinlicher ist die Botschaft beim Mitarbeiter (Empfänger) nicht so angekommen, wie es die Führungskraft (Sender) eigentlich wollte.

 

Helfen Sie Ihren Mitarbeitern durch eine verständliche Sprache

Dafür kann es viele Ursachen geben. Eine der häufigsten Ursachen ist: Beide sprechen eine andere Sprache. Führungskräfte sprechen von Plan-Do-Check-Act-Rad, Kepner-Tregoe-Methode, Fehlerbaumanalyse, FMEA, Six Sigma und anderen tollen Sachen. Mitarbeiter sprechen hingegen von: Was ist los? Wo ist das Problem? Was können wir tun? Wann legen wir endlich los?

Beide meinen im Regelfall das Gleiche. Reden aber perfekt aneinander vorbei. Da der Empfänger in der Kommunikation (…fast) immer Recht hat, liegt es an der Führungskraft, ihre Botschaft in einer für die Mitarbeiter verständlichen Sprache zu formulieren und herüberzubringen.

 

Nicht nur verstanden, sondern auch akzeptiert werden

Es wird Wunder in Ihrer Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation bewirken, wenn Sie sich der Sprache Ihrer Mitarbeiter bedienen. Sie werden so verstanden, wie Sie verstanden werden wollen – …und Ihren Mitarbeitern fällt es viel einfacher Sie als einen der ihrigen und Ihren Führungsanspruch zu akzeptieren.

Probieren Sie es doch einfach einmal aus. Sie können nur gewinnen!

 

fuehrungskompetenz-praxis.de – …erfolgreich leiten, führen und motivieren!