Fuehrungskompetenz-Praxis - Fuehrungskompetenz als Schutzwall vor Wirtschaftskriminalitaet

Führungskompetenz als Schutzwall vor Wirtschaftskriminalität

 

Führungskompetenz-PraxisDie Schäden, die durch die Wirtschaftskriminalität deutschen Unternehmen jährlich entstehen, werden unter Berücksichtigung der Dunkelziffer auf 15 bis 20 Milliarden Euro geschätzt. Experten gehen davon aus, dass in 50-80 % der Fälle die eigenen Mitarbeiter die Täter sind!

 

Warum Mitarbeiter zu Tätern werden

Ursachen sind häufig Enttäuschung über verweigerte Entwicklungschancen, mangelnde Anerkennung, fehlende Wertschätzung, Repressalien und Kündigung.

Naheliegend wäre es jetzt, sich Gedanken über stärkere Kontrollen der Mitarbeiter machen, umfassende Sanktionswerke zu erstellen, personelle und technische Sicherungsmaßnahmen o. ä. zu treffen. Und dabei viel Geld, Zeit und Energie aufzuwenden. Oder aber, Sie nutzen ein wesentlich probateres und mit Sicherheit langfristig für Ihr Unternehmen deutlich erfolgreicheres Mittel.

 

Prävention ist manchmal einfacher als gedacht

Auch wenn es scheinbar banal klingen mag, professionelle Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation können Ihnen viel besser und nachhaltiger helfen. Nicht nur, um die Phänomene, sondern vor allen Dingen auch die Ursachen der Mitarbeiterkriminalität in den Griff zu bekommen, Ihre Mitarbeiter zufriedener zu machen und zudem Ihrem Unternehmen sehr viel Geld zu sparen.

Fordern, aber überfordern Sie Ihre Mitarbeiter nicht. Schenken Sie Ihnen Wertschätzung und regelmäßig ehrliche Anerkennung. Binden Sie sie in Problemlösungs- und Entscheidungsprozesse mit ein. Sorgen Sie für ein gutes Betriebsklima und eine angemessene Entlohnung. Auch wenn einmal etwas schief gegangen sein sollte und Sie sich von dem einen oder anderen Mitarbeiter trennen müssen, gehen sie dabei fair mit Ihren (Ex-)Mitarbeitern um.

 

Was zufriedene Mitarbeiter bewirken können

Sicherlich werden Sie auch mit einem guten Betriebsklima und zufriedenen Mitarbeitern nicht jedwede Kriminalität im Unternehmen verhindern können. Zufriedene und sich mit dem Unternehmen verbunden fühlende Mitarbeiter werden jedoch wesentlich seltener dazu neigen, das Unternehmen schädigen zu wollen.

Zudem entwickeln sich in einer zufriedenen Mitarbeiterschaft häufig von ganz allein sehr effektive Selbstkontrollmechanismen. Mechanismen, die kriminellen Handlungen bedeutend besser entgegenwirken, sie frühzeitiger erkennen und ihnen wesentlich effektiver und effizienter entgegenwirken als aufgesetzte Maßnahmen.

 

Führungskompetenz spart Ihnen viel Zeit, Geld und Energie

Bevor Sie also viel Geld für Sicherheitstechnik, Sicherheitspersonal oder häufig fruchtlose Regressverfahren ausgeben, helfen Sie doch zunächst einfach Ihren Mitarbeiter dabei, sich bei ihrer Arbeit wohler und mit dem Unternehmen verbundener zu fühlen.

 

fuehrungskompetenz-praxis.de – …erfolgreich leiten, führen und motivieren!