Fuehrungskompetenz-Praxis - Mitarbeiterkontrolle

Mitarbeiterkontrollen können die Motivation senken

 

Führungskompetenz-PraxisEs gibt zwei sehr gegensätzliche Ansätze über die Wirkungsweise von Kontrollen in der Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation.

Ein Ansatz geht davon aus, dass jeder Mitarbeiter nur so viel tun würde, wie er unbedingt muss. Kontrollen seien daher zwingend erforderlich, um die Mitarbeiter zu einer hohen Arbeitsleistung anzuhalten.

 

Was Kontrollen bei Mitarbeitern tatsächlich bewirken

Von den Mitarbeitern werden Kontrollen jedoch als Misstrauen empfunden. Untersuchungen belegen, dass bei kontrollierten Mitarbeitern die Motivation und die Leistungen nachlassen. Es kann sogar dazu kommen, dass es die Mitarbeiter darauf anlegen, zu beweisen, dass ihr Misstrauen berechtigt ist.

Nur bei einer ständigen, sehr strengen und konsequenten Mitarbeiterkontrolle kann die Arbeitsleistung gesteigert und auf diesem Niveau gehalten werden. Sobald die Mitarbeiterkontrolle allerdings nachlässt, sinkt die Arbeitsleistung wieder.

 

Mitarbeiterkontrollen vs. Vertrauen und freie Hand

Diese Art der Kontrolle ist in einer zeitgemäßen Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation sicher nicht das Mittel der ersten Wahl. Zum einen ist sie sehr zeit- und personalaufwendig. Zum anderen werden die Mitarbeiter auf einen reinen Produktionsfaktor beschränkt. Ihre Entwicklungspotentiale, Ihre Innovationskraft, eine innerliche empfundene und nach außen gelebte Verbundenheit mit dem Unternehmen bleiben auf der Strecke.

Wie eine Studie der Universität Bonn nachweist, tun Mitarbeiter mehr, als sie müssen, wenn ihnen vertraut und freie Hand gegeben wird. Diese Studie belegt, dass Vertrauen, das Führen mit Zielen und auf das notwendigste Maß beschränkte Leistungskontrollen der bessere Weg sind, um die Leistung von Mitarbeitern und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung zu steigern.

 

Fingerspitzengefühl ist gefragt

In der Praxis wird eine Führungskraft nicht gänzlich auf Mitarbeiterkontrollen verzichten können und dürfen. Setzen Sie dieses Führungsinstrument jedoch mit Bedacht und wohldosiert ein.

Aufgabe einer Führungskraft kann es nicht sein, stets und ständig seinen Mitarbeitern zu misstrauen, sie dauernd zu kontrollieren und ihnen auf die Finger zu hauen. Verwenden Sie Ihre Zeit und Energie lieber dafür, das Vertrauensverhältnis zwischen Ihnen und Ihren Mitarbeitern zu fördern und zu festigen, Ihre Mitarbeiter auf dem Weg zu einer eigenverantwortlichen Aufgabenwahrnehmung zu begleiten, Sie zu unterstützen und Ihnen regelmäßig ehrliche Anerkennung für ihre Leistungen zu schenken. Seien Sie auch nachsichtig bei Fehlern (…aber unnachsichtig bei schlechtem Verhalten).

 

Motivierend führen statt kontrollieren

Da, wo es unabdingbar erforderlich ist, Kontrollen durchzuführen, tun Sie es. Aber dort, wo Mitarbeiterkontrollen entbehrlich sind, schaffen Sie sie ab. Gehen Sie lieber zu Ihren Mitarbeitern, reden Sie mit ihnen und halten Sie den Kontakt zu ihnen. Zeigen Sie Interesse an den Aufgaben und Belangen Ihrer Mitarbeiter. Geben Sie ihnen das Gefühl, dass Sie sie schätzen und sich mit ihnen verbunden fühlen. Und helfen Sie ihnen.

Wenn Ihre Mitarbeiter wissen, dass sie mit Ihnen offen und ehrlich über alles reden können, sie gehört und verstanden werden, dann werden sich das Arbeitsklima und die Leistungsbereitschaft deutlich verbessern. Und Sie werden Dinge erfahren, die Sie mit keinem noch so guten Kontrollsystem erfahren würden. Sie leben viel besser in der Lage. Können sowohl positive als auch negative Entwicklungen frühzeitiger erkennen und darauf ziel- und sachgerecht reagieren.

 

Machen Sie sich und Ihren Mitarbeitern das Leben angenehmer

Also, beschränken Sie Ihre Mitarbeiterkontrollen auf das notwendigste Maß. Legen Sie Ihren Schwerpunkt auf eine zeitgemäße und die Motivation und Leistungsbereitschaft fördernde Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation. Das wird nicht nur Ihren Mitarbeitern dienlich sein, sondern auch Ihnen die Arbeit deutlich erleichtern und mehr Freude an Ihrer Tätigkeit bereiten.

 

fuehrungskompetenz-praxis.de – …erfolgreich leiten, führen und motivieren!